Loading...

Die besten Cloud-Server Hosting Anbieter im Test & Tarifvergleich:

Cloud-Server werden immer günstiger und damit auch beim Kunden immer beliebter. Wir möchten Ihnen bei der Suche nach einem Cloud-Server Anbieter und Tarif helfen. Damit Sie nicht stundenlang nach dem richtigen Anbieter und Tarif suchen müssen haben sich unsere Server Experten die ein Hosting Anbieter angesehen die Cloud-Server Hosting mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Dabei haben unsere Experten nicht einfach geschaut wie teuer ein Cloud-Server Hosting Anbieter ist, sondern haben die Leistung, Flexibilität und weitere Merkmale unter die Lupe genommen. Heute sind einige der Cloud-Server Angebote gute und attraktive alternativen zu vServer und Root-Servern. Hierbei bestechen Sie besonders dadurch das man einfach und unkompliziert Leistung dazu buchen kann. Das Beste daran das einige Hosting Anbieter die zusätzliche Leistung minutengenau abrechnen. Finden Sie jetzt den passenden Cloud-Server Anbieter und Tarif und verschaffen sich und Ihrem Projekt dadurch die maximale Flexibilität.

1&1 IONOS Cloud Server im Test & Preisvergleich!
  • Firewall

  • Load Balancer

  • Unbegrenzter Traffic

  • Hochentwickeltes Monitoring

  • Deutsche Rechenzentren

TEST
HOMEPAGE
Alfahosting Cloud Server Test!
  • Feste IP-Adresse

  • Übersichtliches Control-Panel

  • Backups und Snapshots

  • Unbegrenztes Plesk Onyx

  • DDoS-Schutz inklusive

TEST
HOMEPAGE
DomainFactory JiffyBox Cloud Server Test!
  • Traffic-Flatrate

  • Bis zu 4 IP-Adressen

  • Kostenloses Monitoring

  • Recovery-System

  • Kostenloses Backup

TEST
HOMEPAGE
Host Europe Cloud Server Test!
  • Eigene Cloud-Infrastruktur

  • VM Cloning

  • Standby-Server

  • Plesk Onyx inklusive

  • Flexible Laufzeiten

TEST
HOMEPAGE

Was ist ein Cloud-Server und was ist Cloud-Hosting?

Was kostet ein Cloud-Server im Monat?Cloud Hosting ist seit einigen Monaten in aller Munde und wird immer populärer, das habe auch seine Gründe. DIe Hauptgründe dafür sind sicherlich die stark gesunkenen Preise. Darüber hinaus bietet Cloud-Hosting einem die maximale Flexibilität und das bei voller Kostenkontrolle. Beim Cloud-Hosting mietet man einen Teil eines physischen Servers (Shared Hosting) oder aber einen ganzen dedizierten Server (Root Server oder Managed Server). Hierbei arbeiten alle Varianten ähnlich und die Webseite oder der Online-Shop werden auf einem konkreten physischen Rechner im Rechenzentrum des Hosting Anbieters gehostet. Dadurch das die Anforderungen an das Hosting großer dynamischer Websites werden immer höher werden, müssen die Server auch immer flexibler werden. So kommen besonders in Stoßzeiten einzelne Server schnell an Ihre Grenzen und das auch wenn der Server professionell konfiguriert und ausgestattet ist. Jeder Webseitenbetreiber der hohe Ansprüche an Performance, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit hat, kommt heutzutage eigentlich nicht mehr an Cloud Hosting vorbei.

Was mietet man beim Cloud-Hosting?

Beim Cloud-Hosting mietet man sich nicht mehr nur einfach einen einzelnen Server, sondern einen virtuellen Server. Die virtuellen Server. Bieten hinsichtlich der Prozessoren und Arbeitsspeicher beste Flexibilität. Das kann dadurch erreicht werden, das beim Cloud-Hosting viele physische Server zu einer Cloud zusammengeschlossen sind und der Nutzer bei Bedarf innerhalb von nur wenigen Minuten die bereitgestellten Leistungen anpassen kann. Dadurch ist die Leistung fast schon Grenzenlos und man ist nicht mehr länger von den technischen Einschränkungen eines Servers abhängig. Die besten Beispiele für Cloud-Server-Hosting Anbieter wie Netflix. Netflix betreibt riesigen Cloud-Hosting-Farmen damit Kunden auf der ganzen Welt ohne Verzögerungen oder Wartezeiten auf die Filme zugreifen können. Ohne Cloud-Server-Hosting wären solche Angebote nicht machbar.

Was sind die Vorteile bei einem Cloud-Server?

Es gibt einige Dinge die für einen Cloud-Server sprechen, dazu gehört sich das auf der Basis von Infrastructure-as-a-Service ein umziehen mit den Daten relativ problemlos durchgeführt werden kann. Ist die ganze IT erst einmal virtualisiert, kann sie absolut flexibel verkleinert oder vergrößert werden. Für die Performance übernimmt der Cloud-Dienst die Verantwortung und wird für jegliche Ausfallzeiten schnell in Regress genommen. Sollte es doch einmal zu ernsten Problemen kommen, wechseln Sie einfach und Sicher zu einem anderen Hosting Anbieter mit vergleichbaren Services. So können Sie mit einem Cloud-Server also flexibel und ohne lange Vorlaufzeit planen.

Hier nochmal die Vorteile bei einem Cloud-Server zusammengefasst:

  • Flexible Leistungsbereitstellung. Genau die Performance, die Ihre Webseite gerade benötigt.
  • Absolute Datensicherheit, da Ihre Daten nicht mehr auf einem einzelnen Server liegen, sondern sich inder der Cloud und damit auf vielen Server befinden.
  • Ein Cloud Server bietet eine sehr hohe Verfügbarkeit, da Ihre Daten nicht nur auf einem Server liegen.
  • Beste Kostenkontrolle, Sie zahlen nur die Leistung die Sie auch wirklich benötigt haben. Dadurch sind Sie nicht nur flexibel, sondern können auch die kosten jederzeit steuern und optimieren.
  • Besonders wenn es um große Projekte geht, die viel Leistung benötigen können Cloud-Server durch die flexiblen Kosten und die sehr hohe Verfügbarkeit überzeugen.

Was sind die Nachteile bei einem Cloud-Server?

Nach dem Sie sich für einen Hosting Anbieter entschieden haben und den Vertrag abgeschlossen haben, sind Sie nach der Umstellung auf die Cloud an Ihren Cloud-Dienstleister gebunden. Das bedeutet auch das Sie von ihm abhängig, aus diesem Grund sollten Sie sich nur für einen etablierten Hosting Anbieter entscheiden, der bereits seit mehreren Jahren auf dem Markt ist. Haben Sie sich für einen Anbieter entschieden ist der nächste Umstieg aufwendiger und kann zu Problemen bei der Erreichbarkeit Ihrer Webseite führen, hier ist gründliche Planung gefragt. Außerdem sollte auch die Art des Cloud-Services sollte berücksichtigt werden. Umso größer die Rolle des Cloud-Hosting-Anbieters, desto größer auch das Risiko für Sie. Das bedeutet bei Software-as-a-Service (SaaS) eine 100 % Abhängigkeit, anders bei einem Infrastruktur-as-a-Service Anbieter, die sich gegeneinander Austauschen lassen, wenn der Technologie-Stack derselbe ist.

Cloud Hosting ist die Zukunft?!

Bis jetzt ist Cloud Hosting besonders für die Betreiber von großen Webseite oder Online-Shop interessant. Besonders wenn es starke Schwankungen beim Traffic gibt, sollte man sich die Cloud Hosting Angebote auf jeden Fall mal genauer ansehen. Für Betreiber von kleinen Webseiten und Online-Shops ist das Cloud Hosting heute noch recht interessant. Aber es ist davon auszugehen dass in den kommenden Jahren mehr und mehr normale Hosting-Angebote in die Cloud wandern werden. Das hat nicht nur Vorteile für die Kunden, sondern auch für die Hoster selber.

Was spricht für einen Cloud-Server?

Besonders für Unternehmen die viele Webseiten und Anwendungen nutzen, bietet die Cloud mehr flexibel und eine bessere Kostenkontrolle und bietet bei den Herausforderungen der Zukunft die beste Lösung. Die Verantwortung für die Technik liegt alleine beim Cloud-Hosting Dienstleister, der Ihnen mit seiner Infrastructure-as-a-Service die Investition in ständig neue Computersysteme abnimmt. So haben Sie auf einen Schlag den gesamten Management-Aufwand der IT-Technik outgesourct und ist in kompetenten Händen. Hierdurch können sich Ihre Mitarbeiter ganz darauf konzentriert die Prozesse zu optimieren, neue Schnittstellen zu schaffen oder innovative Anwendungen zu integrieren. Dadurch kann sich Ihr Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen und Sie sind für die Zukunft gut gerüstet!